Sport

MotoGP

Ausfallorgie in Argentinien

09.04.2017 21:44 (ps)

Beim Grossen Preis von Argentinien holt sich Maverick Viñales seinen zweiten Saisonsieg, Valentino Rossi fährt auf Platz zwei und Cal Crutchlow rundet das Podium ab. Sowohl die beiden Werkshondas als auch die Werksmaschinen von Ducati erreichen das Ziel nicht.


Viñales holt sich den zweiten Sieg im zweiten Rennen.

Zuerst erwischte es Jorge Lorenzo gleich in der ersten Kurve, danach verlor Marc Marquez als Führender sein Vorderrad und rutschte aus der Kurve, wenige Runden später verabschiedete sich auch sein Teamkollege, Dani Pedrosa, und zwar an der selben Stelle wie vorher Marquez. Und wären dies noch nicht genug Ausfälle von Top-Fahrern, schoss wenig später Aleix Espargaro auf der Aprilia die Werksducati von Andrea Dovizioso ab, als er sich beim Überholmanöver auf der Innenseite auf der Vorderbremse übernommen hatte.

 

An der Spitze des Feldes fuhr Maverick Viñales nach Marquez' Sturz ein einsames Rennen und kann in dieser Saison bereits seinen zweiten Sieg verbuchen. Hinter ihm kämpfte Cal Crutchlow lange gegen den Druck des Dottore an, dieser gab sich mit dem dritten Platz aber nicht zufrieden und schnappte sich sieben Runden vor Schluss die zweite Position, die er dann auch bis zum Rennende problemlos halten konnte. Für einen Angriff auf den Sieg war der Rückstand auf den Führenden aber auch für den Meister bei seinem 350. Rennen einfach zu gross.

««zurück
NEU! ePaper hier lesen!

Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld